SOLARTHERMIE Warmes Wasser aus Sonnenkollektoren
Technisches Prinzip
Die Sonneneinstrahlung erwärmt Wasser oder ein anderes Medium in verschiedenen Formen von Sonnenkollektoren.
In der Regel gibt dieses Medium seine Energie an in einem Tank gespeichertes Wasser ab, das dann z.B. den Warmwasserbedarf eines Haushaltes deckt oder die Zentralheizung unterstützt.
Zur Umwälzung des Mediums sowie des Wassers sind Pumpen erforderlich.
Konstruktion
Flachkollektoren
Röhrenkollektoren
Vakuumkollektoren
Speicherkollektoren
Wirkungsgrad ca. 50 %. abhängig von Kollektorart
mögliche Nutzung
Raumheizung zur Unterstützung z.B. einer Fußbodenheizung (geringe Vorlauftemperatur)
Warmwasserbereitung

üblicher Einsatzbereich, gut geeignet

Stromerzeugung nur in Kraftwerken
Einsatz im Rheinland Nutzung direkter und diffuser Sonneneinstrahlung gut möglich
Eignung Alt-/Neubau
nachträglicher Einbau abhängig von baulicher Situation, z.B. der Frage , ob bereits eine zentrale Warmwasserbereitung installiert oder vorgerichtet ist.
Neubau ja
Lage/ Ausrichtung
Orientierung möglichst zwischen Südwest und Südost
Dachneigung optimal: ca. 30-45°
Montage auf Flachdächer mit entsprechender Unterkonstruktion
Größe der Anlage
am Beispiel Einfamilienhaus
4 Personen
Raumheizung

i.d.R. 9-15, bis zu 30 m² (Flach-)Kollektorfläche
1000 l Speicherinhalt

Warmwasserbereitung ca. 5-8 m² (Flach-)Kollektorfläche (1,25 - 7 m² pro Person)
280 - 400 l Speicherinhalt (70 - 100 l pro Person)
Deckung der Verbrauchs

Raumheizung - wird aktualisiert -
Warmwasserbereitung Im Sommer ca. 100 %, im Jahresdurchschnitt 60-90 %,
in Mehrfamilienhäusern 30-40 %;
Energieeinsparung
- ohne Gewähr! -
Raumheizung 25-30% der Energie für Raumheizung und Warmwasserbereitung
Warmwasserbereitung 50-60% der Energie für Warmwasserbereitung
Treibhausgasvermeidung ca. 1 to CO2 pro Jahr bei Warmwasserbereitung für ein Einfamilienhaus
Kosten
ohne Förderung
ohne Gewähr!

Nur zur Orientierung!; Neubau, bei nachträglichem Einbau i.d.R. teurer!

Raumheizung je nach Deckungsgrad sehr unterschiedlich;
übliche Anlage ca. 7.000 - 12.000€
Warmwasserbereitung Flachkollekoren ca. 3.000 - 4.000€, Röhrenkollektoren ca. 4.500 - 6.000 €

Förderung

 

Die Fördermaßnahmen sind teilweise an bestimmte Voraussetzungen und Einschränkungen gebunden und nicht immer kombinierbar.
Fördermöglichkeiten und Institutionen wechseln relativ häufig.
Es wird dringend empfohlen, sich konkret über den aktuellen Stand zu informieren, z.B. über
www.foerderdatenbank.de
Lebensdauer - wird aktualisiert -
Amortisation zurzeit keine aktuelle Angabe
Bemerkungen, Hinweise Technisch weitgehend ausgereifte Konstruktionen
Vor Allem bei Berücksichtigung der Förderung wirtschaftlich einsetzbar

Diese Seite befindet sich zur Zeit in Bearbeitung.

06.10.2100